Weihnachten in Obereidisch

Weihnachtsaktion 2007

Weihnachtsaktion 2006

auch dieses Jahr hat der Verein eine kleine Bescherung für die Obereidischer Kinder und Rentner durchgeführt. Unsere Kuratorin Lassel Gerda überreichte den Kindern eine Tüte mit Süßigkeiten und Orangen. Die bedürftigen Rentner erhielten eine kleine Geldspende.

Wir wünschen allen Obereidischern eine gesegnete Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr 2008.

Die gezeigten Bilder stammen aus dem Jahr 2006 und 2007.

 

 

[pic=ver40_30012008211236.jpg]

[pic=ver40_30012008211327.jpg][bigpic=ver40_30012008211302.jpg]

Pfarrhaus

Neues Dach für Pfarrhaus

Das Dach des alten Pfarrhauses war über viele Jahre hinweg marode geworden. In der wechselnden Geschichte des Hauses nach der Vertreibung waren keine Renovierungsarbeiten durchgeführt worden. Im Laufe der Jahrzehnte war  das Dach undicht geworden und der Dachstuhl hatten sehr unter der Nässe gelitten. Um das Bauwerk zu erhalten beschloss die Pfarrgemeinde Obereidisch hier Abhilfe zu schaffen. Das Dach wurde mit gebrauchten Ziegeln neu gedeckt und der komplette Dachstuhl konnte erneuert werden. Die Baukosten beliefen sich auf 4100€.  Wir vom Verein konnten einen Beitrag von 1500€ leisten. Damit kann unser Pfarrhaus wieder für die Vermietung bereit stehen.

Durch die Gemeinde Hemhofen konnten wir eine Hilfsaktion in Ober- und Niedereidisch durchführen. Die gespendeten alten Schulbänke und Schul-Tische der Gemeinde Hemhofen wurden wieder einem guten Zweck zugeführt. Die Verteilung erfolgte Vorort durch Vorstand Wolfgang Emrich .

Nochmals vielen Dank an Bürgermeister Wersal und die Gemeinde für die  Spendenbereitschaft.

 

 

 

 

 

Besuch Rosenau

Besuch in der Rosenau

Obereidischer Nachmittag in der Rosenau 2008

Auch diese Jahr besuchten wir die Obereidischer in der Rosenau. Es waren wieder sehr viele gekommen. Für die Organisation des Nachmittages möchte sich die Vorstandschaft bei Sonja Lehner recht herzlich bedanken.Wir zeigten die neuesten Bilder aus Obereidisch. Höhepunkt war der Film von der neu renovierten Kirche und der stattgefundenen Konfirmation. Die vielen Besucher waren von dem Nachmittag begeistert

Vorstand Wolfgang Emrich stellte die Studienreise vor, und gab den Termin (04.07.2009) für das Heimattreffen der Obereidischer in Hemhofen bekannt. Unser Hans Motz hatte sein Schifferklavier mitgebracht, es wurde viel miteinander gesungen und geredet. Zum Schluß wurde für die Renovierung des Kirchturmes gesammelt – vielen Dank für die großzügige Spende.

 

 

 

Besuch in der Rosenau 2007

Obereidischer Nachmittag in der Rosenau – Österreich

Eine Abordnung vom Verein „die Obereidischer“ besuchten die österreichischen Obereidischer in der Rosenau am 10.02.2007. Sonja Lehnert hatte zu diesem Nachmittag eingeladen. Es kamen sehr viele Besucher, sehr positiv überrascht darüber war auch der  Wolfgang Emrich. Er hielt einen kleinen Vortrag über die Arbeit in unserem  Verein. Ganz besonders lag ihm daran, dass alle die neuesten Informationen über den Stand der  Renovierung der Kirche erhielten. Spontan wurde gesammelt. Über die sehr großzügigen Spenden freute sich die ganze Vorstandschaft. Hier nochmals ein großes Dankeschön an alle, die gespendet haben.

Der Vorstand versprach nächstes Jahr wieder zukommen, um die treuen Mitglieder des Vereins einmal im Jahr über die Arbeit im Verein zu informieren.

 

 

 

 

 

 

Kirchengemeinde Hemhofen

Sommerfest 2007

 

 

 

 

Sommerfest der evangelischen Kirchengemeinde Hemhofen  2006

Bekanntgabe der Kirchlichen Partnerschaft mit ev. Kirche zu Obereidisch

Viele Gemeindemitglieder freuten sich über die neu geschlossene Partnerschaft mit der ev. Kirche in Obereidisch. Als ein Zeichen der Verbundenheit trat die Siebenbürger Tanzgruppe aus Nürnberg auf, Luftballons mit den Motiven beider Kirchen wurden an die Kinder verteilt, und ein Ballonzauberer bereitete den Kindern sehr viel Freude.

 

 

 

Kirchturmeinweihung

Hemhofen/Zeckern – Obereidisch

Kirchturmeinweihung 25.09.2016

Die Renovierung, der im 15. Jahrhundert erbauten Kirche, in Obereidischist nun abgeschlossen. Der neu renovierte  Kirchturmeinweihung konnte am  25.09.2016 in einem Festgottesdienst neu eingeweiht werden.

Der Verein „die Obereidischer“ besuchte im Jahr 2005 die alte Heimat. Alle Anwesenden waren sich damals einig das Kulturgut der Vorfahren, der Kirche aus dem 15. Jahrhundert, wieder den alten Glanz zu verleihen.

Zurückgekehrt und in Deutschland angekommen, beschloss die Vorstandschaft dieses schwierige Vorhaben in die Tat umzusetzen. Viele Mitglieder, vor allem die, die noch eine direkte Verbindung zu dieser Kirche hatten; wie z.B. Ihre Taufe, Konfirmation usw., spendeten spontan größere Geldbeträge. Es zeigten sich auch sehr viele ehemalige Bürger von Obereidisch in Deutschland und aus dem Ausland aktiv. Dazu gehörten Obereidischer aus Amerika, Kanada und vor allem auch aus Österreich. In Österreich wurden sehr viele Gelder bei Besuchen des Vorstandes von älteren Mitgliedern des Vereins eingesammelt. Größere Spendenbeträge kamen von  Personen, die an der Erhaltung des Objektes Interesse hatten und gerne gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke unterstützen.

 Das Dach der Kirche , der  Außenputz, die  Renovierung des Innenputzes und  der Einbau der Orgel aus Hohndorf war bis Oktober 2011 abgeschlossen. Nun blieb noch der Kirchturm,  der Abseits von der Kirche steht, zur Renovierung übrig.  Die Finanzierung dieses Projektes konnte im  Januar 2016 ageschlossen werden . Einen großen Teil der erforderlichen Renovierungskosten übernahm die evangelische Kirchengemeinde von Obereidisch mit ca. 25.000€. Der Restbetrag  von ca. 15.000C wurde aus der Vereinskasse gedeckt.

Die Arbeiten konnten dann tatsächlich im April 2016 beginnen. Dies waren  Renovierungsarbeiten an dem Innen.- u. Außenputz,  Erneuern des Zinkbleches am Kirchturmdach mit der Kirchturmspitze. Auch die  Kirchturmuhr wurde neu aufgearbeitetet . Im August konnten die Arbeiten abgeschlossen werden .Jetzt musste nur noch der passende Termin  für die feierliche Kirchturmeinweihung gefunden werden. Pfarrer Zey hatte den Vorschlag die Kirchturmeinweihung am 25.09.2016 abzuhalten, da am 24.09.2016 das große Sachsentreffen, diesmal in Sächsisch Regen stattfand. Dieser Vorschlag fand breite Zustimmung, und so kam es, dass die Flüge für die Besucher gebucht werden konnten.

Am 20.09.2016 kamen die ersten Gäste der Einweihungsfeier in Klausenburg am Flughafen an – viele folgten in kurzen Abständen aus ganz Deutschland. Alle angereisten Sachsen besuchten natürlich am Samstag den 24.09.2016 den Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche in Reghin und anschließend das große Siebenbürger Treffen.

Am Sonntag den 25.09.2016 war unser großes Fest. Dieses begann mit der Einweihung des wunderschönen Kirchturms, in Anwesenheit von Bischof Guib und Pfarrer Zey, sowie vielen Ehrengäste. Anschließend folgte ein Gottesdienst mit Ansprachen, die Dankbarkeit zeigten, für die schöne neu renovierte Kirche mit Kirchturm. Der Gemeindesaal in Obereidisch wurde zeitgleich mit der Einweihungsfeier vom neuen Bürgermeister von Nieder – u. Obereidisch, Herrn Lucian Feier renoviert. Dort fand ab 13:00 Uhr ein gemeinsames Mittagessen mit Ehrengästen, Obereidischer und Kirchenmitglieder aus dem Reener Ländchen für über 260 Personen statt. Die Blasmusikkapelle „Die lustigen Adjuvanten“ aus Traun spielten zur Begrüßung und im Gemeindesaal. Dieser Tag wird allen Gästen, Besuchern und Kirchenmitgliedern von Obereidisch in Erinnerung bleiben.

Vielen herzlichen Dank an Alle, die dazu beigetragen haben, dass der Verein „die Obereidischer“ dieses gewaltige Projekt abschließen konnte.

Mit einem feierlichen Festakt wurde der neu renovierte Kirchturm wieder seiner Bestimmung übergeben. In einem Festgottesdienst , zu dem die ganze Kirchengemeinde aus Obereidisch, Niedereidisch, Rhegin und aus Deutschland angereist war, wurde der Kirchturm mit seiner Glocke wieder in Dienst gestellt.

 

 

Und so hören sich jetzt die Glocken vom neuen Turm an.

Partnerschaft mit Hemhofen

Evangelische Kirche in Hemhofen und Obereidisch schließen Parnterschaft

Bereits im Sommer 2006 war die evangelische Kirchengemeinde in Hemhofen eine Partnerschaft mit der Kirchengemeinde in Obereidisch / Siebenbürgen eingegangen. Den ersten Schritt zu persönlichen Kontakten macht jetzt Pfarrer Lazlo-Zoran Kezdi aus der Kirchengemeinde Sächsisch-Regen. Er kommt auf Einladung des Vereins „Die Obereidischer“ und blieb eine Woche. Bürgermeister Joachim Wersal empfing den Gast aus Obereidisch. Im Beisein von Altbürgermeister Clemens Mölkner, Gemeinderäten, Vertretern der Vereine und den kirchlichen Vertretern trug er sich in das Goldene Buch der Gemeinde Hemhofen/Zeckern ein. Bürgermeister Wersal gab dabei seiner Hoffnung Ausdruck, dass neben der kirchlichen Partnerschaft auch bald eine politische Partnerschaft folgen möge.

Am 18.5.2007 fand der Obereidischer Abend im evangelischen Gemeindezentrum statt. In einem vollen Gemeindesaal, gefüllt mit Obereidischern in Tracht, mit Besuchern aus Österreich und einer großen Anzahl von Bürgern aus Hemhofen, referierte Pfarrer Kezdi über das Motto „Arbeit und kirchliches Leben in der Diaspora Siebenbürgens“. Dabei erhielten die interessierten Zuhörer wertvolle Informationen aus erster Hand. Durch das profunde Wissen wurde die Geschichte wieder lebendig und für jeden begreifbar. So knüpfte er einen Faden von der Besiedelung Siebenbürgens bis in die Neuzeit. Der geschichtliche Hintergrund, die Entwicklung der besonderen Kultur der Siebenbürger und die jetzige Situation nach 1989 wurde besonders beleuchtet.

Den Höhepunkt des Vortrages bildete der Bericht über die bereits erfolgreich durchgeführten Renovierungsarbeiten an der Obereidischer Kirche. Auch hier gab Pfarrer Kezdi allen Zuhörern erst einmal einen kurzen geschichtlichen Überblick über die obereidischer Kirche, die aus dem 16. Jh. stammt. Vor knapp 10 Monaten besuchte eine Delegation von Vereinsmitgliedern und Bürgermeister Wersal Obereidisch. Hierbei entdeckte man die gravierenden Schäden an der Kirche und beschloss spotan, dass hier notwendigster Handlungsbedarf vorlag. Kaum zuhause wurde mit der Spendensammlung begonnen. Es kamen dabei Spenden aus Amerika, Canada, Österreich, Schweiz und Deutschland. So wurde es möglich, dass bereits nach 10 Monaten die Arbeiten am Kirchengebäude finanziert werden konnten. Besonders wichtige Arbeiten, wie Dacherneuerung und Fenster wurden bereits abgeschlossen. Die restliche Renovierung geht zügig voran, so dass wie Pfarrer Kezdi berichtete, am 01.7.2007 die Kirche in einem festlichen Akt geweiht werden kann. Diese hervorragende Leistung war nicht nur mit Spenden möglich, sondern ist auch das Verdienst von Pfarrer Kezdi, der sich ständig für die Koordination und die Arbeiten einsetzte und die Restfinanzierung über siebenbürgische Stiftungsmittel ermöglichte. Pfarrer Kezdi bedankte sich recht herzlich für die Gastfreundschaft und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass diese Verbundenheit weiter vertieft wird.

Viel Zeit für persönliche Informationen und Kontakte blieb dem Besucher während des Aufenthaltes nicht, da ein straffer Zeitplan für den Aufenthalt hier vorgesehen war. Am 17.5.2007 hielt er zusammen mit seinem Amtskollegen, Pfarrer Thomas Koschnitzke einen sehr gut besuchten Gottesdienst. Viele Obereidischer hatten sich an diesem besonderen Tag in der Kirche eingefunden und waren vom Gottesdienst sehr gerührt. Als äußeres Zeichen der Verbundenheit überreichten beide Geistliche Gastgeschenke.

 

Alle, die bei der Einweihung der renovierten Kirche in Obereidisch dabei sein wollen sind recht herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns über jeden der mit dabei sein will.

Kontaktadresse: www.obereidisch.de

Orgeleinweihung

In der festlich geschmückten Kirche wurde die Orgel von Dekan Halmen und Pfarren Zey und Helfern der evang. Kirchengemeinde Sächsisch Regen feierlich in Dienst gestellt. Organist Herr Elemer und der Kirchenchor aus Sächsisch Regen umrahmten dieses Ereignis musikalisch. Damit  hat die neu renovierte Kirche nach 65 Jahren wieder eine Orgel, die den besonderen Charakter dieses Gotteshauses unterstreicht.

Nach Kriegsende 1945 war die zerstörte Kirchenorgel aus  Obereidisch  verschwunden. Nach langem Suchen konnte sie wieder mit Hilfe von Pfarrer Zey  in der Orgeldatei der evangelischen Kirche Rumänien in Arbegen/Kreis Hermannstadt (Sibiu) gefunden werden. Dort war sie als „Rückpositiv C – c“ in die bestehende Orgel integriert worden. Damit war ein Rückbau der Orgel in Obereidisch nicht mehr möglich. Nach langen Verhandlungen ergab sich für die evangelische Kirchengemeinde Obereidisch jedoch die Möglichkeit, eine gebrauchte Kirchenorgel aus der nicht mehr bestehenden Kirchengemeinde in Hohndorf, Kreis Mieresch, zu erwerben. Diese wurde 1750 von Johannes Hahn gebaut. Jedoch 1931 reduzierte Andreas Scheiner die Orgel auf fünf Register und beseitigte die kurze Oktave. Die letzte Restaurierung fand 1975 durch Hermann Binder statt. Die Orgel stammt also aus der gleichen Periode wie das obereidischer Original.

Dank der tatkräftigen Unterstützung von Herrn Philippi, der die Orgeldatei von Rumänien verwaltet, war es möglich unseren Wunsch nach einem adäquaten Ersatz einer Orgel zu verwirklichen. Der Orgelbauer aus Klausenburg baute die Orgel aus Hohndorf fachmännisch ab. Nach gründlicher Prüfung und Instandsetzung wurde sie auf der Empore der Kirche in Obereidisch wieder aufgebaut. Pfeifen mussten gestimmt werden und Teile der Holzkonstruktion wurden ersetzt. Neue elektrische Leitungen mussten zudem verlegt werden. Nach all diesen Arbeiten stand der Einweihungstermin nicht mehr in Frage. Planmäßig konnte der feierliche Gottesdienst vor vollem Haus stattfinden.  Pfarrer Zey dankte allen Helfern recht herzlich für das gelungene Werk.

Im Anschluss an den Festgottesdienst wurden alle Kirchenbesucher zu einem Mittagessen mit anschließendem Kaffee und Kuchen eingeladen. Den Kuchen hatten die Frauen der Dorfgemeinschaft selbst gebacken.An dieser Stelle nochmal recht herzlichen Dank für die Hilfe.

Die Abordnung, bestehend aus Emrich Wolfgang, Emrich Georg, Emrich Richard, Emrich Dominik, Emrich Renate, Feier Maria, Neumerkel Gabi und Schuster Hans und Schuster Helga. waren von dem Klang der Orgel und der Feier überwältigt. Für alle war es ein einzigartiges Erlebnis die Orgel in der neu renovierten Kirche zu hören. Mit dem Gefühl ein Stück Kirchentradition wieder belebt zu haben traten alle die Heimreise an.

 

 

 

 

 

 

Um ein klares Bild über den Zustand und die Gesamtkosten für die Wiederbeschaffung der  Orgel zu gewinnen, war Wolfgang Emrich (1. Vorstand), bereits schon einmal am 14. Februar 2011 nach Obereidisch gereist. In diesem Zusammenhang wurde auch mit dem Architekten Birthler (Sächsisch-Regen) über die neu zu erschaffende Drainage für das Kirchenschiff gesprochen. In einem gesonderten Gespräch mit Bürgermeister Cornea wurde auch über den Besuch zum kommenden Dorffest in Hemhofen gesprochen. Als spektakuläre Einlage wird ein Fussballspiel mit Spielern derbeiden Partnergemeinden Obereidisch gegen Hemhofen geplant. Die beiden Bürgermeister werden in der jeweiligen Heimmannschaft spielen.

 

 

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071122.jpg]     [pic=Kirchenrenovierung_26102011071451.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071655.jpg]    [pic=Kirchenrenovierung_26102011071255.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071527.jpg]      [pic=Kirchenrenovierung_26102011071020.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071222.jpg]      [ pic=Kirchenrenovierung_26102011070955.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071607.jpg]      [pic=Kirchenrenovierung_26102011071327.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071728.jpg]     [pic=Kirchenrenovierung_26102011070832.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071412.jpg]     [pic=Kirchenrenovierung_26102011071749.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071825.jpg]    [pic=Kirchenrenovierung_26102011071807.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071053.jpg]

[bigpic=Kirchenrenovierung_26102011070534.jpg]
[bigpic=Kirchenrenovierung_02112011065817.jpg]

 

 

Kirchensanierung

Kirche in Obereidisch

Mit diesem Beitrag möchten wir einen chronologischen Bericht über die Sanierungsarbeiten an unserer Kirche in Obereidisch geben.

Die Kirchenrenovierung ist jetzt im September 2011 abgeschlossen

Neue Kirchenorgel wird am 09.10.2011 in der Kirche erklingen.

Die Kirchenrenovierung gemeinsam abzuschließen – war das Ziel unserer Vorstandschaft – wir haben es geschafft!!! Das Kirchenschiff wieder seiner Bestimmung der Kirchengemeinde mit Pfarrer Kezdi Zoran  übergeben zu können, trafen sich folgende Vorstandsmitglieder Wolfgang Emrich 1. Vorstand, Klein Christian 2. Vorstand und Materialwart Martin Meier in Obereidisch. Es wurde wieder sehr fleißig und zügig gearbeitet, und einige Urlaubstage zum wiederholten male geopfert. Auch die mitgereisten Familienmitglieder waren sehr tatkräftig zu Gange. Allen machte die Arbeit sehr viel Spass, und diese Aktion zeigte wieder den tollen Zusammenhalt im Verein. Vielen Dank nochmals Für die geleistete Arbeit, wir freuen uns jetzt schon auf den gemeinsamen Gottesdienst mit Kirchenorgel – Einweihung am 09.10.2011. Zu diesem überregionalen einzigartigen Einweihungsgottesdienst werden wir vom Verein mit einer Delegation von 10 Vereinsmitglieder in Obereidisch anwesend sein. Es können hierzu noch intressierten Person mitreisen.

[bigpic=Kirchenrenovierung_13092011071249.jpg]

[bigpic=Kirchenrenovierung_13092011071109.jpg]

 

 

 

 

 

 

Sanierung der Wasserschäden an den Kirchenmauer – Juli 2011

Die gesamte Vorstandschaft hat über einen Zeitraum von über 8 Monaten ein Konzept erarbeitet, um die Wasserschäden an den Kirchenmauern beseitigen zu können. Hierzu haben wir uns für das Fa. Remmers System entschlossen, und die dafür benötigten Baustoffe von Löningen (nahe Osnabrück)mit dem LKW direkt vor die Obereidischer Kirchentür liefern lassen. Die ca. 4 Tonnen Baumaterial haben unsere Gemeindemitglieder von Obereidisch per Hand in die Kirche getragen und dort trocken gelagert. Eigens für die Verarbeitung war 1. Vorstand Wolfgang Emrich angereist, um die Baufirma das Verfahren und die Verarbeitung zu schulen und zu überwachen. Nach seiner Abreise wurde das vom Reener Architekt Klaus Birthler gemeinsam mit Pfarrer Zey übernommen.

Bereits 2005 hat die HOG Obereidisch begonnen die Kirche von Grund auf zu renovieren. Das Kirchendach wurde erneuert und der Dachstuhl teilweise ersetzt. Die Fenster wurden ebenfalls ausgetauscht und die Kirche erhielt einen neuen Verputz im Innen- und Außenbereich. Das Umfeld der Kirche wurde ebenfalls bearbeitet, Bäume geschnitten und gefällt. Doch die Wasserschäden, die sich seit Jahrhunderten im Fundament der Kirche gebildet hatten, konnten letztlich nur durch ein spezielles Konzept, das mit dem Architekten Klaus Birthler aus Sächsisch Regen (Siebenbürgen) ausgearbeitet wurde, beseitigt werden. Hier kam Spezialmaterial der Firma Remmers zum Einsatz, damit eine erneute Feuchtigkeitsbildung verhindert wird. Die Lieferung erfolgte direkt vom Werk aus Deutschland und wurde an der Baustelle angeliefert. Um den Termin für die Einweihung der Orgel nicht zu gefährden, legte selbst die Vorstandschaft in der Urlaubszeit selbst Hand an. Außen- und Innenmauern wurden wiederum verputzt und gestrichen nachdem ungefähr 650 Bohrlöcher für die Feuchtigkeitssperre wieder verschlossen waren.

[pic=Kirchenrenovierung_26102011071122.jpg]
[pic=Kirchenrenovierung_26102011071655.jpg][pic=Kirchenrenovierung_26102011071255.jpg]
[pic=Kirchenrenovierung_26102011071527.jpg][pic=Kirchenrenovierung_26102011071020.jpg]
[pic=Kirchenrenovierung_26102011071222.jpg][pic=Kirchenrenovierung_26102011070955.jpg]
[pic=Kirchenrenovierung_26102011071607.jpg][pic=Kirchenrenovierung_26102011071327.jpg]
[pic=Kirchenrenovierung_26102011071728.jpg][pic=Kirchenrenovierung_26102011070832.jpg]
[pic=Kirchenrenovierung_26102011071412.jpg][pic=Kirchenrenovierung_26102011071749.jpg]
[pic=Kirchenrenovierung_26102011071825.jpg][pic=Kirchenrenovierung_26102011071807.jpg]
[pic=Kirchenrenovierung_26102011071053.jpg]

[bigpic=Kirchenrenovierung_26102011070534.jpg]
[bigpic=Kirchenrenovierung_02112011065817.jpg]

 

 

 

[pic=Kirchenrenovierung_02082011122403.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082011122557.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082011122647.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082011122622.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082011122637.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082011122726.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082011122505.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082011122430.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082011122717.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082011122657.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082011122608.jpg][bigpic=Kirchenrenovierung_02082011122541.jpg]

 

 

Renovierungsarbeiten nach Wasserschäden am Kirchengebäude im Juni 2010

Der erste Vorstand Wolfgang Emrich leitete die Renovierungsarbeiten nach dem plötzlichen Wassereintritt. Somit wurden auch die Schäden am Putz mit ausgebessert. Leider kann die neue Drainage erst nächstes Jahr fertiggestellt werden. Die Vorbereitungen laufen bereits.

 

[pic=Kirchenrenovierung_12062010182708.jpg][pic=Kirchenrenovierung_12062010182650.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_12062010182626.jpg][pic=Kirchenrenovierung_12062010182925.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_12062010182857.jpg][pic=Kirchenrenovierung_12062010182836.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_12062010182801.jpg][bigpic=Kirchenrenovierung_12062010182708.jpg]

 

2007

Die Kirchengemeinde Obereidisch weihte Kirche neu ein.

Mit einem feierlichen Akt weihte Pfarrer Laszlo Kezdi am Sonntag den 01.06.2007 die renovierte Kirche der evangelischen Kirchengemeinde in Obereidisch (im Reener Ländchen) ein. An diesem Tag gab es zwei große Dinge Gott zu danken und zu loben. Einweihung der Kirche und Erhaltung des Gotteshauses als ein Denkmal und die Einführung von 3 Konfirmandinnen als neue Mitglieder in die Kirchengemeinde. Dies ist ein ganz besonderer Anlass, stellte Pfarrer Kezdi in seiner Predigt fest, denn „Gemeinde ohne Kirche kann es kaum geben und Kirche ohne Gemeinde auch nicht“. Eine Abordnung von 7 Mitgliedern des Vereins „die Obereidischer“, unter der Führung des 1. Vorstandes Wolfgang Emrich, waren ebenfalls erschienen.

Mit der Renovierung der Kirche wurde ein erster Schritt in eine Richtung getan um die Wurzeln der obereidischen Geschichte und Kultur zu erhalten. Der Grund für diese Renovierung war ein Besuch von Mitgliedern des Vereins „die Obereidischer“ im Herbst 2006. Im Vorfeld bilateraler Verhandlungen für eine Partnerschaft besuchte eine Abordnung des Vereins „die Obereidischer“, gemeinsam mit Bürgermeister Joachim Wersal den Ort Obereidisch und in diesem Rahmen auch die Kirche. Der Anblick, der sich den Besuchern bot war erschreckend. Das Dach der Kirche war undicht, Schimmel und Nässe hatten sich im Mauerwerk breit gemacht und zu guter letzt fiel auch noch ein Teil der Decke im Altarraum herab. Spontan entschlossen sich die Mitglieder der Abordnung, dass rasches Handeln notwendig sei, um den weiteren Verfall dieses Kulturdenkmals aus dem 16. JH. Für die Gemeinde zu erhalten. In nachfolgenden Monaten startete der Verein „die Obereidischer“ unter der Federführung des 1. Vorstandes Wolfgang Emrich intensive Aktionen um Geld für die Renovierung der Kirche bei Mitgliedern und Gönnern einzusammeln. Und die Aktionen hatten Erfolg. Es kamen Spenden aus Österreich, Canada, Amerika und der Schweiz, von alten und jungen Obereidischern und auch von Spendern, die bereits an der Studienfahrt 2005 teilgenommen hatten. Durch zusätzliche Aktionen, die der Verein veranstaltete konnten dann die letzten fehlenden Geldmittel für die Renovierung eingespielt werden. Dann ging es in großer Eile an die Realisierung der Baumaßnahme, denn der Winter stand vor der Tür. In kürzester Zeit wurde das Dach neu gedeckt, die Fenster der Kirche erneuert, der Innenputz saniert und eine neuer Anstrich im Innen- und Außenbereich angebracht. Nach nur knapp 10 Monaten nach dem letzten Besuch waren dann die Renovierungsarbeiten abgeschlossen. Dies alles  war nur möglich durch die tatkräftige und nachhaltige Hilfe und den starken persönlichen Einsatz von Pfarrer Laszlo Kezdi und seiner tatkräftigen Kuratorin Fr. Lassel Gerda. Sie sorgten dafür, dass die Arbeiten vor Ort ordentlich, fachgerecht und zuverlässig ausgeführt wurden. Zugleich halfen die Mitglieder der Kirchengemeinde bei der Trockenlegung des Mauerwerks. Nur durch diese gemeinsame Aktion war es möglich diesen Traum in so kurzer Zeit zu verwirklichen. Damit wurde ein Teilprojekt saniert. Als nächstes Ziel des Vereins steht die Renovierung des Kirchturms auf dem Plan. Dies wird jedoch eine weit schwierigere Aufgabe sein. Die Spuren des Krieges, Einschläge von Gewehrkugeln und der Zahn der Zeit haben die Bausubstanz stark in Mitleidenschaft gezogen. Damit auch der zweite Teil des Projektes realisiert werden kann, werden noch viele Sammlungen notwendig sein. Wir hoffen jedoch, dass es uns mit Hilfe von Spenden und mit viel Enthusiasmus gelingen wird auch dieses Vorhaben zu realisieren um damit ein reales Stück obereidischer Geschichte und Kultur zur erhalten. Der Verein möchte sich hiermit nochmals bei allen ganz herzlich bedanken, die tatkräftig bei dieser Aufgabe mitgeholfen haben.

So wunderschön ist die neue Kirche geworden, 10 Monate nach dem letzten Besuch der Delegation des „Verein die Obereidischer“

 

 

Bilder vom Juni 2007 –  Kircheneinweihung mit Konfirmation

[pic=Kirchenrenovierung_02082007192050.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082007192320.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082007192010.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082007192217.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_15072007211816.jpg][pic=Kirchenrenovierung_15072007213115.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082007192416.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082007192453.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082007192353.jpg][pic=Kirchenrenovierung_02082007192145.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_02082007192538.jpg][bigpic=Kirchenrenovierung_15072007213517.jpg]

 

 

 

Bilder vom Mai 2007             Fenster – und Fassadenputz erneuern

[pic=Kirchenrenovierung_21052007220545.jpg][pic=Kirchenrenovierung_21052007220622.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_21052007220650.jpg][pic=Kirchenrenovierung_21052007220744.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_21052007222011.jpg]bigpic=Kirchenrenovierung_21052007220715.jpg]

 

Bilder vom November 2006 Dachrenovierung

Um mehr zu erfahren diese [file=Kirchenrenovierung_Information_zu_Obereidisch.pdf]

[pic=Kirchenrenovierung_20032007222919.jpg][pic=Kirchenrenovierung_20032007222959.jpg]

[pic=Kirchenrenovierung_20032007223050.jpg][pic=Kirchenrenovierung_20032007223119.jpg]

[bigpic=Kirchenrenovierung_20032007215743.jpg]